Seite wird geladen ...
Page is being loaded ...

BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen
Home MyBEV Config Basket Contact Sitemap Search Help
News
INSPIRE Geopackage Hackathon im BEV (09.05.2019)

Österreichische Experten evaluierten die Anwendbarkeit der Datei-basierten Datenbank Geopackage. Auf Einladung der österreichischen INSPIRE Maintenance Implementing Group haben 52 österreichische Geoinformationsexperten am 6. Mai 2019 im BEV einen Hackathon zur Technologie Geopackage durchgeführt. Die Intention des Geopackage Hackathon war es, die Technologie mit einfachen Beispielen anzugreifen, die Anwendbarkeit von Geopackages zu evaluieren und ein gemeinsames Verständnis zum Geopackage Encoding aufzubauen.

Geopackage ist eine Datei-basierte Datenbanktechnologie, die vielfach in mobilen Endgeräten Anwendung findet. Mit dieser Technologie werden Daten auf den Geräten zwischengespeichert, um in Situationen ohne Internetanbindung den Benutzer mit den Daten versorgen zu können. Bei Geoinformationen sind zusätzlich zu den Krisensituationen auch die Paketierung von Geodaten, die Einbettung von Visualisierungsstilen und Metadaten zu den Inhalten interessant. Damit können zusätzlich zu einer Geometrie auch Sachdaten in mehreren Tabellen in einer einzelnen Datei abgelegt und somit die normalisierte Struktur nach den INSPIRE-Vorgaben eingebaut werden.

In zehn Tagesordnungspunkten des Geopackage Hackathons wurden der aktuelle OGC Geopackage Encoding Standard analysiert, die pragmatischen Vor- und Nachteile eines Geopackage aufgelistet, die Einbettung von Geopackages in QGIS, ArcGIS und FME geprüft sowie die Einbindung von Stilen, INSPIRE-Metadaten und Rastern evaluiert. Die beispielhafte Verwendung eines Geopackage als Datenquelle für Kartenserver wurde ebenso demonstriert wie die Nutzung Geopackage als Quelle in Office Anwendungen oder in automatisierten Abläufen für die Schutzwasserwirtschaft.

Mit dem Hackathon im BEV wurde ein gemeinsames Bild der österreichischen Experten zu den Geopackage-Fähigkeiten aufgebaut. Sowohl mögliche Perspektiven als auch derzeit bestehende Nachteile wurden aufgezeigt. Die Standardisierung von Geopackage ist mit der Version 1.2 noch in einem frühen Stadium der Anwendbarkeit. Teilnehmende Arbeitsgruppen und gezielte Anforderungen können hierzu brauchbare Erweiterungen in den Standard einbringen.

Information zu Geopackage:
www.geopackage.org