‹     bmdw.gv.at     /  

News

Große Distanzen exakt bestimmen (22.10.2019) 

Die VLBI (Very Long Baseline Interferometry) ist eine mikrowellenbasierte Weltraumgeodätische Technik. Hier werden mit Hilfe extragalaktischer Objekte wie Quasare, aber auch Satelliten minimale Positionsunterschiede auf der Erde ermittelt.

Wozu brauchen wir diese genaue Messung?

Die Messungen sind für wissenschaftliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Anwendungen wichtig. Besondere Relevanz hat diese Technik etwa bei der Messung der Auswirkungen des Klimawandels. So kann eine Messgenauigkeit von 0,1 mm pro Jahr erreicht werden und ein Meeresspiegel-Anstieg von nur 3 mm pro Jahr exakt ermittelt werden. Darüber hinaus ist das Verfahren Grundlage für die Bestimmung der Weltzeit UT1 und für hochpräzise Koordinatensysteme.

Wer macht das in Österreich?

In Österreich für die Technische Universität Wien das "Vienna Center for VLBI" in Zusammenarbeit mit dem BEV - Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen. Im BEV beteiligt sich die Abteilung Grundlagen an der Auswertung und Analyse von Messdaten des VLBI.

Weitere Informationen gibt es auf der neu gestalteten Homepage des Wiener Zentrums: www.vlbi.at

Eine Erklärung des Verfahrens liefert folgendes Video der NASA:

 

Beliebte Services
Top-Links
Rechtliches
Weiterführend
AGB